Die Nysterbach-Schule ist eine zweizügige offene Ganztagsgrundschule des gemeinsamen Lernens.

Dingbuchenweg 9 41812, Erkelenz - Lövenich +49 (0)2435 417 kontakt@nysterbach-schule.de

Betreuung

Betreuung

Die Betreuung in allen Erkelenzer Grundschulen ist über den Bildungsträger inab – Jugend, Bildung und Beruf organisiert. An der Nysterbach-Schule berücksichtigt das pädagogische Angebot der Betreuung die Grundsätze des Leitbilds der Schule. Die Höhe der Elternbeiträge ist nach dem Elterneinkommen gestaffelt. Das Amt für Bildung und Sport erhebt die Beiträge entsprechen der Satzung.

Betreuung

Organisations­formen

Die Halbtagsbetreuung findet in der Zeit zwischen Unterrichtsende und 13.15 Uhr statt. Darüber hinaus gibt es noch eine Ganztagsbetreuung, die in der Zeit zwischen Unterrichtsende und längstens 16.30 Uhr stattfindet. Die Ganztagsbetreuung bietet weiterhin die Möglichkeit, nicht nur an den beweglichen Ferientagen, sondern auch in den Ferien ein interessantes Betreuungsangebot wahrzunehmen.

  • Übermittagsbetreuung
  • Ganztagsbetreuung
  • Ferienbetreuung
Betreuung

Mittagessen

An Gruppentischen und in entspannter Atmosphäre kann Ihr Kind nach dem Unterricht ein leckeres und ausgewogenes Mittagessen je nach Bestellung durch die Eltern einnehmen. Die Bestellung erfolgt online und es besteht die Möglichkeit zwischen fünf Gerichten auszuwählen. Es gibt Gerichte die laktose- und glutenfrei sind. Die Mahlzeiten werden im Cook & Chill-Verfahren erwärmt. Die Zubereitung und Lieferung erfolgt durch das Cateringunternehmen Eberhardt Catering.

Sollte Ihr Kind an einer Lebensmittelunverträglichkeit leiden, können Sie dies bei der Essensauswahl selbst berücksichtigen. Bitte geben Sie diese Information zusätzlich bei den Mitarbeiter*innen der Betreuung an.

Betreuung

Lernzeit, Spielzeit, Arbeits­gemeinschaften & Freitagsaktionen

Die Offene Ganztagsschule wurde von der Landesregierung eingerichtet, um berufstätigen Eltern ein qualitativ hochwertiges pädagogisches Angebot zu machen. In diesem Zusammenhang möchten wir den Kindern an jedem Tag der Woche ein pädagogisch wertvolles Betreuungsangebot machen.

Lernzeit

In der Regel findet im Anschluss an das Mittagessen montags bis donnerstags zu einer festgelegten Uhrzeit die Lernzeit statt. Lernzeiten sind eine andere Form der Hausaufgabenbetreuung. Alle Schüler*innen haben eine Lernzeit von 45 Minuten. Sie arbeiten in dieser Zeit selbstständig und erhalten Unterstützung durch die Lehrkräfte oder pädagogischen Mitarbeiter*innen. Wenn die Zeit ausreicht, können die Kinder nach erfolgter Kontrolle, Verbesserungen an ihren Hausaufgaben vornehmen. Haben sie ihre Aufgaben fertiggestellt, arbeiten sie mit Freiarbeitsmaterialien zur selbstständigen Förderung. Die Hausaufgaben der Schüler*innen aus den Klassen 1 und 2 sind für 30 Minuten konzentriertes Arbeiten konzipiert, die der Schüler*innen der Klassen 3 und 4 für 45 Minuten. Alle Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiter*innen legen Wert auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Hausaufgaben. Aber natürlich kann die Lernzeit nicht das Aufarbeiten versäumter Unterrichtsinhalte oder Nachhilfeunterricht beinhalten. Zwischen den Schüler*innen, Erziehungsberechtigten, pädagogischen Mitarbeiter*innen und Lehrkräften findet durch einen Rückmeldebogen ein täglicher Austausch über das Arbeitsverhalten des Kindes und über den aktuellen Stand der Hausaufgabenerledigung statt.

Spielzeit

Kinder brauchen Zeit und Raum zum Spielen und Toben, aber auch zur Entspannung. Jedes Kind braucht die Möglichkeit zum freien selbstvergessenen Spiel. Die Kinder lernen mit anderen Kindern zusammen zu spielen, sich an Spielregeln zu halten oder im Spiel auf andere Rücksicht zu nehmen. Die Unterstützung der Sozial- und Selbstkompetenzen werden im Betreuungsangebot der Schule berücksichtigt und gefördert. Die Kinder können täglich freiwillig an einem Bastelangebot (Basteltisch) teilnehmen und so auch ihre gestalterisch-kreativen Fähigkeiten ausbauen.

Arbeitsgemeinschaften

Ihr Kind hat die Möglichkeit, an bis zu zwei Arbeitsgemeinschaften pro Woche teilzunehmen. Diese werden an festgelegten Tagen von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr sowie 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr von Mitarbeiter*innen der Betreuung oder Kooperationspartnern angeleitet. Hierbei handelt es sich schwerpunktmäßig um Arbeitsgemeinschaften aus den Bereichen Sport, Musik oder Kreativität.

Freitagsaktionen

Die Freitagsaktionen beinhalten für die Kinder abwechslungsreiche Aktivitäten im Betreuungsgebäude, auf dem Schulgelände oder im Ort. Welche Aktivitäten das sind, kann Ihr Kind im Gruppenrat selbst mitentscheiden. Beispiele für Aktivitäten sind: Waldtag, Besuch der Feuerwache, Kinonachmittag, Bastelaktivitäten oder Feiern im Jahreskreis. Diese Aktionen finden nur für die Kinder in der Ganztagsbetreuung statt. Bei bestimmten Aktionen ist ein Abholen um 14.00 Uhr oder erst um 16.00 Uhr möglich. Achten Sie daher auf die Jahresübersicht der Freitagsaktionen oder auf den Aushang an der Tür der Betreuung.

Gruppenrat

Einmal monatlich findet freitags der Gruppenrat von 14.00 bis 15.00 Uhr statt. Dieser entspricht dem Konzept des Klassenrates in der Schule. Im Gruppenrat werden wichtige Anliegen beraten, Entscheidungen getroffen, Ideen für zukünftige Freitagsaktionen besprochen oder Konfliktsituationen aufgearbeitet. Damit sich Ihr Kind gut in seiner  Betreuungsgruppe integrieren und alle Kinder ein WIR-Gefühl entwickeln können, ist es wichtig, dass möglichst jedes Kind am Gruppenrat teilnimmt. Bei geplanten Aktionen findet der Gruppenrat von 13.15 Uhr bis 14.00 Uhr statt.

Anmeldung zum offenen Ganztag

Weitere Betreuungs­maßnahmen

Übermittagsbetreuung

Wenn Sie sich für die Übermittagsbetreuung entschieden haben, kommt Ihr Kind nach dem Unterricht in die Räumlichkeiten der Betreuung. Im Anschluss daran beginnt für Ihr Kind das Freispiel. Entsprechend der Witterung darf Ihr Kind draußen oder drinnen mit den anderen Kindern spielen. Die Übermittagsbetreuung endet um 13.15 Uhr. Entsprechend der Vereinbarung mit Ihnen kann Ihr Kind abgeholt oder nach Hause geschickt werden. Ihr Kind nimmt weder am Mittagessen noch an der Lernzeit teil. 

Ganztagsbetreuung

Die Betreuung im Ganztag umfasst die Zeit nach Unterrichtsschluss bis längstens 16.30 Uhr. In dieser Zeit nimmt Ihr Kind ein Mittagessen ein und arbeitet in der Lernzeit an seinen Hausaufgaben. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zum Besuch einer Arbeitsgemeinschaft oder zum freien Spiel mit anderen Kindern. Entsprechend der Witterung spielen die Kinder in den Räumlichkeiten der Betreuung oder auf dem Außengelände. Um 15.00 Uhr, 16.00 Uhr und 16.30 Uhr kann die Betreuung für Ihr Kind enden. Entsprechend der Vereinbarung mit Ihnen kann Ihr Kind abgeholt oder nach Hause geschickt werden.

Ferienbetreuung

Das Angebot zur Ferienbetreuung gilt ausschließlich für Kinder, deren Eltern die Ganztagsbetreuung gebucht haben.
In den ersten drei Wochen der Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr sowie Rosenmontag findet keine Ferienbetreuung statt. In allen anderen Ferien und an den beweglichen Ferientagen, wird die Betreuung für die Kinder des offenen Ganztags, zentral für alle Kinder der Schule an einer Schule im Stadtbereich Erkelenz gewährleistet. Die Teilnahme kann grundsätzlich nur nach vorheriger Anmeldung innerhalb der Frist zur Ferienbetreuung erfolgen. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind von der Heimatschule mit dem Taxi zur Betreuungsschule gebracht und abgeholt wird (8.00-16.30 Uhr).
Den Link zu den Ferienanmeldungen finden Sie unter Links zum offenen Ganztag.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder eine wichtige Information z.B. Änderung der Abholzeit etc. für die Mitarbeiter*innen der Betreuung, nutzen Sie bitte die angegebenen Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: 02435/653994
Per E-Mail bis 11:20 Uhr: ogs-loevenich@inab-jugend.de